Echo 2015-04 - page 11

MARIENHAUS
Echo
4/2015
11
Impressum
MARIENHAUS
Echo
4/2015
Die Mitarbeiterzeitung der
Marienhaus Unternehmensgruppe
Margaretha-Flesch-Straße 5
56588 Waldbreitbach
Telefon:
02638 925-140
Telefax:
02638 925-142
E-Mail:
heribert.frieling@
marienhaus.de
Internet:
Herausgeber:
Marienhaus HOLDING GmbH
Redaktion: Heribert Frieling (Leitung)
Anja Loudovici
Andrea Schulze
Franziska Sprenger
Layout:
Danuta Laude
Anne Orthen
Druck:
Heinrich Lauck GmbH,
Flörsheim amMain
Anzeigen: Schäfer Medienberatung, Konz
Telefon 06501 6086314
Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier
Neuwied.
„Ich komme in die Klinik zu-
rück, in der ich beruflich groß geworden
bin“, sagt Dr. Michael Ehlen, und seine
Freude darüber ist spürbar und mit
Händen zu greifen. Anfang September
hat er als Chefarzt die Leitung der Klinik
für Kinder- und Jugendmedizin des Ma-
rienhaus Klinikums St. Elisabeth in Neu-
wied übernommen und leitet die Abtei-
lung nun zusammen mit Dr. Urban
Himbert im Kollegialsystem. Seine Ver-
pflichtung ist ein klares Signal: Das Ma-
rienhaus Klinikum will sein Angebot in
der Versorgung von Früh- und Neuge-
borenen gezielt weiter ausbauen. Dafür
investiert man nicht nur in die techni-
sche Ausstattung der neonatologischen
Intensivstation, sondern hat mit Micha-
el Ehlen einen ausgewiesenen Fach-
mann auf diesem Gebiet verpflichtet. –
Michael Ehlen war bis dato Chefarzt der
Neonatologie und Pädiatrischen Inten-
sivmedizin der Asklepios Kinderklinik in
Sankt Augustin.
Michael Ehlen ist ein Kind der Region. In
Leubsdorf geboren, studierte er in Bonn
Medizin. Und seit 1985 lebt er mit seiner
Familie in Waldbreitbach, dem Heimat-
ort seiner Frau. 1987 kam er erstmals ins
Neuwieder St. Elisabeth-Krankenhaus.
Hier absolvierte er seine Ausbildung
zum Facharzt für Anästhesie und Inten-
sivmedizin und wechselte fünf Jahre
später ins Evangelische Stift nach Kob-
lenz, um dort zusätzlich die Kinderanäs-
thesie zu erlernen. Dort reifte dann die
Entscheidung, Pädiater zu werden – eine
„absolut richtige Entscheidung“, wie er
rückblickend sagt.
Die Kinder- und Jugendmedizin hat der
55-Jährige im Kemperhof in Koblenz „von
der Pike auf gelernt“. Dass sich die Neo-
natologie als Schwerpunkt herausbilden
würde, war angesichts seiner ersten
Facharztausbildung naheliegend. Profes-
sionell gelernt hat Michael Ehlen sie im
Perinatalzentrum der Universitätsklinik
Bonn. Von dort wechselte er dann 1996
nach Neuwied ins St. Elisabeth-Kranken-
haus, machte dort seinen Facharzt für
Pädiatrie und erlangte die Zusatzbezeich-
nung Neonatologie.
Nach Sankt Augustin ging er 2000. In der
größten Kinderklinik der Region war er
zunächst Leitender Oberarzt der Neona-
tologie und Pädiatrischen Intensivmedi-
zin und leitete diese Abteilung seit 2005.
Michael Ehlen besitzt seit vielen Jahren
die Anerkennung als Pädiatrischer Inten-
sivmediziner. Neugeborene und oftmals
viel zu früh geborene Kinder und ihre El-
tern in das Leben hinein zu begleiten, das
ist für ihn eine wichtige und lohnens-
werte Aufgabe. Die technischen Mög-
lichkeiten, die die Intensivmedizin bietet,
sind vielfältig, sie gezielt einzusetzen
und sparsam mit invasiven Maßnahmen
umzugehen, darin sieht Michael Ehlen
eine besondere Verantwortung des Arz-
tes. – Was für Frühgeborene gilt, gilt na-
türlich auch bei der Behandlung älterer
Kinder. Sie und ihre Eltern befinden sich
ebenfalls in einer Ausnahmesituation,
„und wir müssen ihnen bestmöglich
über eine schwere Krankheit hinweghel-
fen“, sagt Ehlen.
Das tut er nun seit Anfang September in
Neuwied zusammen mit seinem Kolle-
gen Dr. Urban Himbert. Und er sieht für
die Pädiatrie hier ausgesprochen gute
Entwicklungsmöglichkeiten. Ein Grund
mehr, warum er nicht lange überlegen
musste, als er gefragt wurde, ob er in
die Klinik zurückkommen wolle, in der
er beruflich groß geworden ist …
Neu- und frühgeborene Kinder und ihre Eltern
in das Leben hinein zu begleiten, sieht er als wichtige Aufgabe
Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied: Dr. Michael Ehlen leitet seit
Anfang September zusammen mit Dr. Urban Himbert die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Dr. Michael Ehlen ist seit 1. September
Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugend-
medizin und leitet die Abteilung zusammen
mit Dr. Urban Himbert.
Foto: hf
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10 12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,...48
Powered by FlippingBook